Stamm Landau St. Albert

 

Stammeslager 2019 – Chaos im Märchenwald

Es waren einmal 134 Pfadfinder mitten im ramsteiner Märchenwald. Zusammen verbrachten sie fünf zauberhafte Tage mit Frau Holle, Rotkäppchen, Aschenputtel und Co.

Täglich wurde die Hilfe aller Pfadfinder benötigt, um das Chaos im Märchenwald zu entwirren. Mit Spiel, Spaß und Basteln haben sie Frau Holle am zweiten Tag Tatkräftig unterstützt. Am Abend versammelten sie sich zu einem märchenhaften Singabend am Lagerfeuer.

Am darauffolgenden Tag gab es ein Großgruppenspiel bei dem Rotkäppchen am bösen Wolf vorbei geschmuggelt werden musste. Nachmittags konnten die eigenen Kochfähigkeiten in zahlreichen Kochworkshops erweitert werden. “Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Stockbrotburger speiß” war nur eine der vielen kreativen Ideen. Nachdem alle gestärkt waren und in den unterschiedlichsten Gruppen gekocht und gegessen hatten war am Abend Zeit in den eigenen Gruppen vom erlebten zu erzählen, Sommerlager zu planen oder einfach am Lagerfeuer zusammen zu sitzen.

Samstags sind wir dann in die Welt von Aschenputtel eingetaucht und es gab verschiedene Spiele, bei denen die Gruppen ihren Teamfähigkeit unterbeweis stellen mussten. Mittags haben wir einen Gottesdienst mit Axel Brecht und Christoph Herr gefeiert, den die Jupfi Jungs unter dem Motto “die drei kleinen Schweine” vorbereitet hatten. Der Abschluss unseres Lagers war ein Bunter Abend bei dem alle Gruppe eine kreative, witzige und auch ein bisschen chaotische Szene vorbereiteten und am Ende ist ein neues Märchen der Pfadfinder St. Albert Landau entstanden. Natürlich durften auch Bilder von den letzten Tagen nicht fehlen und so konnten wir bei einer Diashow noch einmal sehen was wir die letzten Tage zusammen erlebt hatten.

Am Sonntagmorgen war es dann wieder an der Zeit den Märchenwald zu verlassen und wenn es euch gut gefallen hat, dann sehen wir uns alle auch im nächsten Stammeslager wieder.