Stamm Landau St. Albert

 

Startseite

Hüttenwochenende I der Rover

Am Freitag, den 07.02.2020, trafen wir uns um 17 Uhr auf dem Kirchplatz. Nachdem der Kleinbus und das Auto beladen waren, ging es los. Frankfurt wir kommen!!! Jedes Fahrzeug fuhr eine individuelle Route, aber wir kamen alle gut und hungrig gegen 19 Uhr im Naturfreundehaus Rüsselsheim an. Nachdem die Zimmer verteilt waren und alles ausgeräumt war, kochten wir uns Curry. Während dem Essen bekamen wir von unseren Gruppenleitern einen Input darüber, was es nun bedeute Rover zu sein. Anschließend saßen wir alle gemütlich zusammen und ließen so den Abend ausklingen.

Am nächsten Morgen gab es um 9 Uhr Frühstück und danach machten wir uns an unsere Jahresplanung. Dazu gab es erst noch einen Input von den Gruppenleitern bezüglich der Projektplanung. Anschließend trafen wir uns in unseren Arbeitskreisen für die einzelnen Programmpunkte und machten mit unseren zuständigen Gruppenleitern Fristen für bestimmte Rahmenbedingungen aus.

Nach einem Mittagssnack liefen wir nach Raunheim und fuhren mit der S-Bahn in die Frankfurter Innenstadt. Dort hatten wir drei Stunden Freizeit und erkundeten Frankfurt und die Shoppingläden. Als wir wieder im Naturfreundehaus waren, gab es Pizzabrötchen, die wir um 22 Uhr aßen. Danach spielten wir zusammen das Spiel Incogny über eine App, was sehr witzig war.

Am Sonntagmorgen gab es um 9:15 Uhr Frühstück. Anschließend packten wir zusammen, säuberten die Hütte und machten uns nach einer Reflexion auf die Rückreise. Das Wochenende hat uns 12 Rover*innen und unseren beiden Gruppenleitern gut gefallen und wir haben uns alle gut verstanden.